Schneekugeln

Andere schicken ihren Liebsten Postkarten aus dem Urlaub – ich bekomme Schneekugeln.

Als mir vor einigen Jahren eine Schneekugel aus Paris mitgebracht wurde, begann eine unbeabsichtigte Sammlung, denn meine Liebsten begannen von da an alle ein solches plastisch gewordenes Paradoxon aus ihrem Urlaub mitzubringen – Schnee in Ägypten, Schnee auf Kreta, Schnee in Spanien.

Dieses Mitbringsel ist längst ein Brauch geworden, so zählt meine „Sammlung“ bereits 34 Schneekugeln – keine davon habe ich selbst erstanden.

Der Trick der gebundenen Sammlung ist das wohl wichtigste aufgegriffene Element von Schneekugeln – ihre Transparenz und Vielseitigkeit (wortwörtlich). Gestalterisch interpretiert wird jede Kugel von zwei Seiten gezeigt. Geordnet sind sie nach der Entfernung des Ortes zu meiner Haustür.